Unterabschnittsübung in Unterwaltersdorf

Am Samstag, dem 22. Oktober fand eine Übung des Unterabschnitts Ebreichsdorf statt. Zu diesem Unterabschnitt zählen alle vier Feuerwehren unserer Stadtgemeinde. Solche Übungen finden einmal im Jahr statt, um auch bei Großschadensereignissen feuerwehrübergreifend gut zusammenzuarbeiten.

So wurden um 14 Uhr dann die FF Ebreichsdorf, FF Schranawand, FF Unterwaltersdorf und die FF Weigelsdorf mittels Stillen Alarm zur Firma Coreth in Unterwaltersdorf alarmiert, wo die Übung stattfand. Das Übungsszenario lautete folgendermaßen: Brand in der Lagerhalle. Rauch breitet sich bereits auf mehrere Stockwerke aus. 9 Personen werden noch vermisst.

Nach dem Eintreffen verschaffte sich der Einsatzleiter einen Überblick über die derzeitige Lage. Gemeinsam führten die vier Feuerwehren mithilfe von fünf Atemschutztrupps und einer Drehleiter die Menschenrettung durch, während sich die restlichen Kameraden um die Wasserversorgung und die Brandbekämpfung von mehreren Seiten des Firmengebäudes kümmerten.

Innerhalb einer Stunde konnte die Übung erfolgreich beendet werden. Die Übung hat wieder gezeigt, dass die Zusammenarbeit der vier Feuerwehren tadellos funktioniert.

Nach der Einsatznachbesprechung folgten noch einige Grußworte des Firmenchefs Mag. Stefan Chalupnik, unseres Bürgermeisters Wolfgang Kocevar und unseres Abschnittskommandanten Brandrat Alexander Richter.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei der Firma Coreth für die zur Verfügungstellung des Übungsobjekts bedanken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.