Unterabschnittsübung 13.10.2018

In Weigelsdorf übte der Unterabschnitt Ebreichsdorf für den Ernstfall Ein schweres Erdbeben war die Übungsannahme bei der jährlichen Übung des Unterabschnittes Ebreichsdorf, an der die Feuerwehren Weigelsdorf, Unterwaltersdorf, Schranawand und Ebreichsdorf am 13. Oktober 2018 teilnahmen. Die Übung fand in der Schivizhoffen statt, die im Eigentum von Gerhard Aigner (Firma SANAG und Fischagut) steht. Auf dem großzügigen historischen Gelände gab es gleich mehrere Schadensstellen. So musste ein Verletzter aus dem zweiten Stock gerettet werden, ein weiterer von einem Baugerüst in luftiger Höhe. Ein eingeklemmte Person befand sich in einem Fahrzeug, eine weitere unter einem Holzstoß. Weiters musste ein Brand am Gelände gelöscht und mehrere Personen mit schwerem Atemschutz befreit werden. Die Übung wurde neben einem Expertenteam, angeführt von Unterabschnittskommandant Josef Szivacz, Abschnittsfeuerwehrkommandant Alexander Richter und dem Ortsfeuerwehrkommandant aus Weigelsdorf, Walter Moser, auch von Bürgermeister Wolfgang Kocevar, Vizebürgermeister Johann Zeilinger und Stadtrat Christian Pusch beobachtet. Im Anschluss lobte Richter den hohen Ausbildungsstand und den großen Einsatz der gesamten Mannschaft. Bürgermeister Wolfgang Kocevar dankte den Feuerwehrleuten für ihre ständige Einsatzbereitschaft und sicherte weiter volle Unterstützung der Gemeinde für die vier örtlichen Feuerwehren zu. Grundeigentümer Gerhard Aigner freute sich über die vielen Teilnehmer und lud die gesamte Mannschaft im Anschluss auf Getränke, Spieße, Käsekrainer, aber vor allem herrliche Steckerlfische ein.
Text und Fotos: Thomas Lenger Monatsrevue

Beitrag teilen

Hubert Wagner

Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit Freiwillige Feuerwehr Unterwaltersdorf