Feuerwehr Unterwaltersdorf – eine Freiwillige Feuerwehr…

Freiwillige Feuerwehr

Im Gegensatz zu den Berufsfeuerwehren der großen Städte Wien, Graz, Linz, Salzburg, Innsbruck und Klagenfurt wird der Schutz der Bevölkerung im Rest Österreichs von freiwilligen Feuerwehren übernommen.

Bei diesen freiwilligen Feuerwehren organisieren sich österreichweit rund 300.000 Frauen und Männer. Was heißt jetzt allerdings freiwillig? – diese engagieren sich völlig unentgeltlich für die Feuerwehr und bringen viele Stunden im Jahr zum Schutze der Bevölkerung auf. Diese unterteilen sich in Stunden direkt bei Einsätzen, in Schulungen und Übungen. Freiwillig heißt auch, dass das Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt ist, sondern dass sich im Falle eines Einsatzes die freiwilligen Mitglieder der Feuerwehren ins Feuerwehrhaus begeben, um Ihnen zu helfen. Dabei verlassen die Feuerwehrfrauen und -männer ihren Arbeitsplatz, ihre Familie, oder ihr Zuhause und das bei jeder Tages- und Nachtzeit egal ob unter der Woche oder am Wochenende.

Die Finanzierung dieser Feuerwehren und ihrer Ausrüstung erfolgt teils durch die öffentliche Hand (z.B. Gemeinde und Landesfeuerwehrverbände) weiters zu einem Großteil durch Einnahmen der Feuerwehr aus eigenen Veranstaltungen und teilweise durch Ihre Unterstützung – durch Ihre Spenden bei der Jahressammlung oder durch Zahlungen als unterstützendes Mitglied. Hierfür Danke. Wichtig wäre es vielleicht noch anzumerken, dass genau durch dieses System Österreich eines der schlagkräftigsten und flächendeckendsten Feuerwehrsysteme weltweit ist.

Einsatzübung

Wenn Sie sich jetzt die Frage stellen wie man Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr wird, kommen Sie bei Interesse einfach am Dienstag kurz vor 19.00 Uhr im Feuerwehrhaus Unterwaltersdorf vorbei.

Voraussetzung ist nur die Bereitschaft ihren Mitmenschen zu helfen.

Weitere Informationen finden Sie außerdem auf unserer Facebook Seite

Freiwillig für Unterwaltersdorf – seit 1873

Teile den Beitrag auf...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone